Zurück

Slotmachine spuckt kühles Carlsberg aus

Entwicklung eines einarmigen Banditen. Bei Gewinn soll statt Geld kühles Bier ausgeworfen werden. In engster Zusammenarbeit mit den Mannen von Aroma und Metall Werk entwickelten wir so ein Markenerlebnis der ganz besonderen Art.

Promotionsinstrument für Bars

Carlsberg bestellen, Kronenkorken einwerfen, Hebel ziehen und mit ein bisschen Glück ein gekühltes Carlsberg gewinnen. Prost!

1847 - die magische Zahl

Die Geschichte der Brauerei geht auf das Jahr 1847 zurück. Somit war klar, was als Hauptgewinn auf unserer Slotmachine angezeigt wurde:
1-8-4-7

Hard- und Software Engineering

Wir verantworteten die ganze Technik. Die Profis von Aroma und Metall Werk die Hülle.
Nicht ganz ohne war der Eingriff in die Steuerung resp. in die tiefen der Technik des Kühlschrankes. Ein falsches Kabel kappen und nichts geht mehr. I/O Board anbringen, Computer, Sensoren und Aktoren verbauen. Der Prototyp stand. Strom geben, und.... funktioniert! :-))

Programmierung einer C++ Applikation für die Steuerung der ganzen Logik. Mit Hilfe eines Administrations-Interfaces kann die Gewinnwahrscheinlichkeit vor Ort verändert werden.

Die Slotmachine war schweizweit in diversen Bars anzutreffen.


Projektdaten


KUNDE: Carlsberg
AUFTRAGGEBER: aroma productions
PARTNER: aroma productions

LEISTUNGEN: Proof of concept, Interaction Design, Hard- und Software Engineering
TECHNOLOGIEN: C++, Backend in PHP/mySQL, Sensorik


Mummenschanz

Objekterkennung einmal anders

Markenerlebnis Unterhaltung